title

Investmentfonds

 Mit Sicherheit eine der intelligentesten Formen der Geldanlage.

Spar- und Anlageformen gibt es wie Sand am Meer. So groß die Unterschiede auch sein mögen, jeder Sparer verfolgt im Grunde immer dasselbe Ziel: Das angelegte Geld soll sich rasch vermehren und dies mit dem geringstmöglichen Risiko.

Eine dahingehend interessante und auf lange Sicht gesehen auch sichere Form der Anlage sind Investmentfonds, sie stellen bei einem überschaubaren Maß an Risiko attraktive Renditen in Aussicht. Mit Investmentfonds stehen auch kleineren Sparern dieselben Vorteile, Chancen und Möglichkeiten offen, wie sie sonst nur institutionelle Anleger vorfinden.

Investmentfonds bestehen aus dem gemeinsamen Vermögen von vielen, meist handelt es sich dabei um mehrere Tausend Anleger. Nach der Einzahlung des gewünschten Investitionsbetrages erwirbt jeder Anleger dabei entsprechende Anteile am Gesamtvermögen. Investmentfonds bündeln also das Geld vieler Anleger und legen dies breit gestreut an. Bei offenen Fonds können jederzeit neue Anteile ausgegeben werden, es existiert keine Begrenzung. Geschlossene Fonds hingegen verfügen über eine unveränderbare und festgelegte Summe an Anteilen.

Die Verwaltung der Gelder der Anleger wird von einer Kapitalanlagegesellschaft (KAG) vorgenommen, ein eigener Fondsmanager investiert nach definierten Richtlinien und sorgt dafür, das Anlageziel bestmöglich zu erreichen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Spar- und Anlageformen gibt es bei Investmentfonds zumeist keine zeitliche Limitierung der Laufzeiten. In diesem Zusammenhang ist es jedoch wichtig zu wissen, dass die Kapitalanlagegesellschaft verpflichtet ist, die ausgegebenen Zertifikate – unabhängig vom jeweiligen Zeitpunkt – zum Rücknahmepreis zurückzukaufen.

Die laufenden Geschäfte, also den Kauf und Verkauf von Aktien, von verzinslichen Wertpapieren etc. führt das professionelle Fondsmanagement durch und erstattet darüber regelmäßig Bericht. Der Wert der Anteile der verschiedenen Investmentfonds wird täglich neu berechnet.

Warum in Investmentfonds investieren?

Kein hoher Ertrag kommt ohne ein ebenso hohes Risiko zustande, dieses alte Gesetz hat natürlich auch im Rahmen von Investmentfonds seine Gültigkeit. Daher ist es notwendig, mit zunehmendem Risiko der Anlagekategorie dieses auch möglichst breit zu streuen – diese Streuung des Risikos, die von professionellen Fondsmanagern übernommen wird, ist mitunter einer der größten Vorteile von Investmentfonds. Dazu kommt, dass manche Fonds sehr viele Einzelwerte verwalten, daher ist eine möglichst weit reichende Streuung Privatpersonen aus finanziellen Gründen oftmals unmöglich.

Auch die Möglichkeit mittels Sparplänen langfristig ein Vermögen aufbauen zu können, ist von großem Vorteil für Anleger. Qualifizierte und dahingehend ausgebildete Fondsmanager setzen sich laufend mit Markt- und Börsenentwicklungen auseinander, durch dieses professionelle Know-how steigt natürlich auch die Möglichkeit, das angestrebte Anlageziel zu erreichen.

» Sie können einmal oder monatlich investieren oder in anderen Zeitabständen einen fixen Betrag sparen sowie das alles miteinander kombinieren.
» Es gibt in der Regel keine Laufzeiten oder Bindungsfristen. Ihr Kapital ist jederzeit für Sie verfügbar.
» Das einbezahlte Vermögen ist breit gestreut und das Risiko deutlich minimiert.

Vorteile

» Besondere Rechtssicherheit eines Sondervermögens
» Risikominimierung durch breite Streuung
» Chancengleicheit, Zugang zu allen Märkten
» Gute Vergleichsmöglichkeiten
» Rendite durch professionelles Management

Nachteile

» Große Auswahl erschwert die Suche nach dem perfekten Fonds
» Durch die Risikostreuung sinken auch die Gewinnchancen
» Die Anteilspreise weisen Schwankungen auf, daher besteht ein
Verlustrisiko (Kurs- und Kapitalverlust)

Cost-Average-Effekt – von schwankenden Märkten profitieren

Durch die gleichbleibenden Ansparbeträge werden automatisch bei niedrigen Kursen mehr und bei hohen Kursen weniger Fondsanteile gekauft. Langfristig reduziert sich dadurch der durchschnittliche Kaufpreis der Anteile. Kursschwankungen werden so optimal genützt.

Anleger profitieren bereits schon bei geringen Beträgen vom Know-how und der Erfahrung professioneller Fondsspezialisten und genießen die gleichen Vorteile wie Großanleger und institutionelle Investoren.

Ihre Finanzplanung bedarf einer gezielten Abstimmung mit Ihren persönlichen Verhältnissen. Denn jeder Mensch unterscheidet sich vom anderen in Bezug auf sein Risikoprofil, den Lebensstil, die familiäre Situation oder das Alter, in dem mit der Vorsorge begonnen wird. Die richtige Anlagestrategie entscheidet über den Erfolg von Geldvermehrung und Vermögensaufbau.